Allgemeine Geschäftsbedingungen

Meine Angebote unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Als PDF zum Download: AGB.

1 Inhouse-Seminare

1.1 Zustandekommens des Vertrags
Nachdem wir Ihre Anliegen geklärt haben, erhalten Sie ein unverbindliches, schriftliches Angebot mit Umfang, Dauer und Kosten der Leistung. Mit Ihrer schriftlichen Bestätigung des Angebots kommt der Vertrag zustande. Jegliche Änderung ist nur nach Rücksprache und nach beiderseitigem Einverständnis möglich (Anzahl der TeilnehmerInnen, Ort, Dauer, Zeit, etc.).

1.2 Verrechnung für Halbtages-Workshops und Ganztages-Workshops

  • Als Halbtages-Workshop gelten Workshops bis zu vier Stunden (= halber Tagsatz).
  • Als Ganztages-Workshop gelten Workshops zwischen vier und acht Stunden (= ganzer Tagsatz).
  • Für einmalige Halbtages-Workshops mit hohem Vorbereitungsaufwand (zeitlicher Aufwand liegt über 200 % der Seminardauer) wird ein ganzer Tagsatz verrechnet.
  • Kosten für Unterlagen und Vorbereitungen sind in den Kosten grundsätzlich inkludiert. Für aufwändige Vorbereitungen (Zeitaufwand über 200 % der Seminardauer) können zusätzliche Kosten anfallen. Dies wird allenfalls im Angebot dargelegt.

1.3 Rücktrittsbedingungen
Sie können innerhalb von 14 Tagen nach Auftragserteilung schriftlich und kostenfrei vom Vertrag zurücktreten.

1.4 Verschieben oder Absagen eines Workshops

Verschieben eines Workshops
Bis sechs Wochen vor Beginn des Workshops können Sie einen Workshop kostenfrei verschieben, vorausgesetzt meiner zeitlichen Verfügbarkeit. Danach werden Kosten für etwaige bisherige Vorbereitungen verrechnet.

Absage eines Workshops
Bei Terminabsage bis sechs Wochen vor Beginn des Workshops verrechne ich Kosten für die Vorbereitung. Bei Terminabsage bis zwei Wochen vor Workshopbeginn fallen 50 % des Honorars an, danach 100 %.

Verschieben oder Absage eines Workshops durch Schmierfinkin
Im Fall einer Verschiebung durch mich (z.B. im Krankheitsfall), schlage ich einen Ersatztermin innerhalb von 12 Wochen vor. Bei einer Absage werden etwaige geleistete Zahlungen innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet. Schadenersatz- oder andere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

2 Schreibberatung und Textcoachings

2.1 Zustandekommens des Vertrags
Nachdem wir Ihr Anliegen geklärt haben, erhalten Sie ein unverbindliches Angebot von mir. Sobald Sie das Angebot schriftlich bestätigen, kommt der Vertrag zustande.

2.2 Verschieben oder Absagen eines Termins
Terminabsagen bis 48 Stunden sind kostenfrei. Danach wird das Honorar in voller Höhe fällig. Eine Terminverschiebung ist kostenfrei, sofern ein Ersatztermin innerhalb von 14 Tagen vereinbart wird. Darüber hinaus wird das volle Honorar verrechnet.

Im Fall einer Verhinderung meinerseits biete ich einen Ersatztermin innerhalb von 21 Tagen an. Dadurch entstehen keine Schadenersatz- oder sonstigen Ansprüche.

3 Redaktionelle Leistungen

3.1 Zustandekommens des Vertrags
Nachdem wir Ihr Anliegen geklärt haben, erhalten Sie ein unverbindliches Angebot mit Leistungsumfang, Dauer und Kosten von mir. Sobald Sie das Angebot schriftlich bestätigen, kommt der Vertrag zustande.

3.2 Rücktrittsbedingungen
Sie können innerhalb von 14 Tagen nach Auftragserteilung schriftlich und kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Danach können Kosten für Vorbereitungen anfallen. Die Höhe der Stornokosten richtet sich nach dem Auftrag und ist im Angebot angeführt.

4 Korrektorat, Lektorat und Textfeedback

4.1 Zustandekommens des Vertrags
Nachdem wir Ihr Anliegen geklärt haben, erhalten Sie ein Probelektorat von zwei bis fünf Seiten und ein unverbindliches Angebot. Sobald Sie das Angebot schriftlich bestätigen, kommt der Vertrag zustande.

4.2 Rücktrittsbedingungen
Sie können innerhalb von 14 Tagen nach Auftragserteilung schriftlich und kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Danach können Stornokosten anfallen. Die Höhe der Stornokosten richtet sich nach dem Auftrag und ist im Angebot angeführt.

4.3 Mängelansprüche
Ich garantiere größte Sorgfalt beim Korrigieren und Lektorieren von Texten. Fehlerfreiheit gibt es jedoch nicht. Vernachlässigbare Fehler gelten nicht als mangelhaft. Sie können Mängel bis 14 Tage nach erbrachter Leistung anmerken. Ich bemühe mich, die Mängel innerhalb einer angemessenen Frist zu beheben. Eine Preisminderung ist in diesem Fall ausgeschlossen.

5 Stellvertretung

Ich bin berechtigt, Aufgaben ganz oder teilweise durch Dritte erbringen zu lassen. Über eine Stellvertretung werden Sie vorab informiert. Die Bezahlung und Auftragsgestaltung der Stellvertretung erfolgt ausschließlich über mich.

6 Honorar und Zahlungsbedingungen

6.1 Vorauszahlungen
Bei umfangreichen Aufträgen können Vorauszahlungen vereinbart werden. Diese sind nach 30 Tagen fällig oder nach Fertigstellung von vereinbarten Zwischenleistungen.

6.2 Zuschläge für Express-Arbeiten oder Arbeiten an Feiertagen und Wochenenden
Für Express-, Feiertags- und Wochenendarbeiten verrechne ich vorab festgelegte Zuschläge. Die Höhe wird im Angebot festgehalten.

6.3 Zahlungsbedingungen und Zahlungsverzug
Das vereinbarte Honorar ist innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung der Rechnung fällig.
Bei Zahlungsverzug fallen ab dem ersten Tag nach Fälligkeit Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe an sowie 20,00 Euro pro Erinnerungsschreiben.